Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Das Landschaftswunderland

Bauern- und Gemüsehof Domanja

Modern, artgerecht und ökologisch

Der Bauernhof Domanja befindet sich in Hoske, nahe der kleinen Stadt Wittichenau und direkt am KRABAT-Radweg. Rund 20 Mitarbeiter kümmern sich hier um ca. 300 ha Fläche, vier Verkaufsfahrzeuge sowie vier feste Marktstände in verschiedenen Städten der Region. Auf dem familiengeführten Hof leben Rinder, Schweine, Hühner, Puten, Gänse, Enten, Emus,  Pferde, Pony sowie Katzen und Hunde.

Ein Schwerpunkt liegt auf hausschlachtenem Fleisch und Wurstwaren aus der eigenen Hoffleischerei  in der die selbstgezogenen  Tiere  verarbeitet werden. Lange und stressige Tiertransporte sind hier kein Thema. Die hausschlachtenen Waren werden nach alten Rezepturen und mit hochwertigen Gewürzen hergestellt, jedoch komplett ohne Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker. Ein weiterer wichtiger Hauptbereich liegt im Feldgemüseanbau, im Gemüseanbau unter Glas, sowie im Getreideanbau.

Energiebewusstsein ist auch hier ein gelebtes Thema. Der Hof Domanja versucht seine Produktion möglichst klimaneutral zu gestalten. Der Großteil der verbrauchten Elektroenergie kommt aus eigener Erzeugung. Darüberhinaus gilt der Hof Domanja als Integrationshof. Auch benachteiligten Menschen bietet man hier eine erfüllende Perspektive und gibt ihnen die Möglichkeit im täglichen Leben trotz Ihrer Einschränkung einem Beruf nach zu gehen.

Artgerechte Landwirtschaft - Ökologischer Gemüseanbau - Erlebbare Tierhaltung

 

Hof Domanja

Hoske 44, 02997 Hoske OT Wittichenau
Tel. 035725 70243
www.hof-domanja.de

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden