Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Das Landschaftswunderland

Kranich.Karpfen.Rotbauchunke

Žoraw.Karp.Čerwjenobrjuchata kunkawa

Naturvergnügen in unseren Teichwirtschaften

Es ist die Zeit für fantastische Naturerlebnisse. Wenn die Teiche aus ihrer winterlichen Ruhe erwachen, feiern Seeadler, Eisvogel und Storch ihr Wiedersehen. Aus den dichten Schilfgürteln röhrt und pfeift es immer wieder entlang dieser Tour.

In lauen Sommermonaten trompeten die Kraniche zum Konzert von Rotbauchunke und Moorfrosch und machen die eine oder andere Rast zum wahren Klang­erlebnis. Große und kleine Besucher erfahren viel Wissenswertes über den beeindruckenden Artenreichtum der Region, beispielsweise auf dem Fischereihof in Kleinholscha, dem Biotopverbund Caminau oder der Sächsischen Vogelschutzwarte in Neschwitz. Letztere ist Teil eines barocken Schloss­ensembles. Die Sage um eine verborgene goldene Kutsche macht diese eindrucksvolle Schlossanlage zur rätselhaften Märchenwelt. Und auch der Geschmack kommt nicht zu kurz. Besucher erhalten in Hofläden der Teichwirtschaften entlang der Strecke frischen Fisch und regionale Produkte aus der Oberlausitz.

Im Herbst holen die Teichwirte bei traditionellen, aber kräftezehrenden Fischzügen die Ernte ihres Jahres ein, den schmackhaften Karpfen. Seit einigen Jahren gibt es den mancherorts sogar in einer nachhaltigen BIO-Version. Die Lausitzer Fischwochen machen diese Zeit auch für Gäste erlebbar und bieten mit einer Mischung aus Kulinarik und Erlebnis einen wunderbaren Herbst.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden