Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“ Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“

Wissenswertes

Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist das größte wirtschaftlich genutzte Teichgebiet Europas.
Die Teichwirtschaft war und ist regional landschaftsprägend und von wirtschaftlicher Bedeutung. Sie ist seit dem 13./14. Jahrhundert von Guts- und Grundherrschaften belegt. Die Hauptwirtschaftsfischart in den Teichen ist der Spiegelkarpfen. Weitere Arten sind z.B. Hecht, Zander und Wels.
1996 wurde die Heide- und Teichlandschaft als Biosphärenreservat von der UNESCO international anerkannt. Das Reservat umfaßt eine Fläche von 30.000 Hektar und ist zur Hälfte bewaldet. 335 Teiche nehmen fast 10 Prozent der Fläche ein.

Seit Urzeiten zog das Wasser den Menschen in seinen Bann. Es war ihm Freund und Helfer, oft schreckte es ihn auch. Man gab ihm menschliche Züge. So entstand in der Lausitz die Figur des „Wassermannes“ – hilfsbereit gegenüber den Armen, mitunter täppisch und einfältig, aber manchmal auch unheimlich und bedrohlich.

Neschwitz ... heißt auf sorbisch Njeswaćidło, das bedeutet der Ort, wo man nicht vespert. Man erzählt sich, das sei so gekommen: Die alten Grafen, denen das Schloss gehörte, hatten viele Felder, Wiesen und Wälder. Alle Leute im Dorf mussten für sie arbeiten, vom frühen Morgen bis zum Sonnenuntergang, wenn vom Turm die Abendglocke erklang. Nun wollten aber die Bauern auch gern ihr eigenes kleines Stückchen Land bearbeiten, damit ihnen Brot wüchse. Deshalb baten sie den Herrn, ob sie ihre Arbeit nicht etwas eher beenden dürfen, denn sonst wäre es ja immer schon finster, bevor sie etwas für sich tun konnten. „Nur wenn ihr dafür keine Vesperpause mehr macht“ – willigte der Herr ein. So arbeiteten sie von nun den ganzen Nachmittag ohne auszuruhen, und der Glöckner läutete dafür die Feierabendglocke schon eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang.

Wo Sie weiterlesen können ...

  • Sagen der Lausitz
  • Sagen aus dem Bautzener Gefilde
  • Sagen, Legenden und Begebenheiten in und um Neschwitz
  • Durch Schloss und Park Neschwitz
  • Naturlehrpfad Litzenteich Radibor
  • Rezeptsammlung der Naturschutzstation Neschwitz
  • Wenzel: Lausitzer Familiennamen slawischen Ursprungs
  • Sorbisches Sprichwörterlexikon
  • Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (Landschaften in Deutschland. Werte der deutschen Heimat, 67)